Die Piraten Bochum unterstützen den Aufruf zur Menschenkette am 18. August 2016 in Bochum für Menschenrechte und Vielfalt.

Unter dem Motto „Hand in Hand gegen Rassismus – für Menschenrechte und Vielfalt“ stellen sich am 18. und 19. August überall in Deutschland Menschen zusammen auf die Straße, um miteinander einzutreten für Menschlichkeit, Vielfalt und Weltoffenheit.

Wir rufen alle Bochumerinnen und Bochumer, egal welche Hautfarbe, Nationalität, Geschlecht oder Religion dazu auf, sich einzureihen in die Menschenkette und sich gegenseitig die Hände zu reichen.

Auszug aus dem Aufruf:

Wir wollen ermutigen

Wohl nie zuvor gab es mehr Menschen in unserer Gesellschaft, die sich so solidarisch für Hilfesuchende engagiert haben, wie in den vergangen Monaten. Eine großartige Hilfsbereitschaft von Hunderttausenden sorgte dafür, dass aus Krieg und Not geflüchtete Menschen nicht allein den überforderten staatlichen Strukturen überlassen blieben. Unsere Gesellschaft zeigte ein menschliches Antlitz.
Zu diesem Engagement wollen wir weiter ermutigen. Denn offensichtlich bedarf es eines langen Atems, um den zu uns geflüchteten Menschen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Vor allem wollen wir aber die Betroffenen, die Geflüchteten ermutigen, nicht zu verzweifeln. Wir wollen mit riesigen Menschenketten deutlich machen, dass wir mit ganz Vielen weiter Druck in unserer Gesellschaft ausüben, damit sie endlich einen gesicherten Aufenthaltsstatus bekommen und wenigstens die Mindeststandards für ihr Leben in unserer Gesellschaft gewährleistet werden.“

Mehr Informationen zu den geplanten Aktionen und Veranstaltungen finden sie hier.

Was denkst du?