Bochum sollte mehr Kunst und Kultur haben – und zwar bezahlbar. Wie das aussehen kann, zeigen die Piraten Bochum in einem Video.

Streetart und Graffiti können das Stadtbild verschönern und unterstützen Jugendkultur und junge Kunstarten. Streetartkünstler und Ratskandidat Jannis Mehring zeigt sein Können in einem Video und verdeutlicht warum eine Förderung der Straßenkunst der Stadt Bochum mehr Esprit einhaucht. Und das würde dem Steuerzahler weniger wehtun als so manches andere Kulturprojekt.

„Statt Unsummen von Steuergeldern in ein Musikzentrum zu investieren, kann man schon mit kleinem Einsatz viel für die Entwicklung der jungen Kunstszene unserer Stadt tun und damit sogar aktiv Jugendarbeit leisten“ so Jannis Mehring.

Anstelle eines inhaltslosen und unkreativen Wahlkampf zu machen, wurden auch die Großplakate der Bochumer Piraten mit aufwendigen Graffiti-Motiven gestaltet und sind seit diesem Wochenende im Bochumer Stadtbild zu bestaunen.

Canabis bearbeitet Fracking

 

 

 

 

 

 

 

Nazi bearbeitet

Arbeitsamt

Ein Kommentar

  1. 1

    sieht super aus! 🙂

Was denkst du?